Modifizerungen und Montage

Heilind besitzt zwei Zentren, um Sie auf allen Ebenen der Wertschöpfung im Bereich TE Connectivity/AMP, Molex, TE Connectivity/Raychem, FCI und Panduit zu unterstützen. Die beiden Standorte agieren in folgenden Servicebereichen:

Montage      

  • Rundsteckverbinder
  • D-Subs
  • Ventilatoren
  • Gehäuse und Konsolen
  • Klemmen
  • Schalter und Relais

Ausstattung

  • Komponenten
  • D-Subs
  • IDC

Teilanpassung

  • Teileeinfärbung (Farbkodierung)
  • Kundenspezifisches Marking
  • Kundenspezifisches Labeling
  • Zuschnitt von Stangenware
  • Breakaway Header
  • Latch Header
  • Pinentfernung

Spezial Labeling und Verpackungen

  • Heilind bietet eine große Bandbreite an kundenspezifischen Lösungen im Bereich Verpackungen, Barcoding, Labeling und Qualitätskontrollen.

 

Nutzen Sie den Service zur Modifikation von Komponenten:

  • Um Lagerbestände zu reduzieren
  • Zur Reduzierung von Abhängigkeiten von speziellen Lagerbeständen mit langen Vorlaufzeiten
  • Zur Eliminierung von Restmengen im Lagerbestand
  • Um Produktionsressourcen für kritische Aufträge verfügbar zu halten

Konsignationslager

Das Konsignationslager ist eine Alternative zur automatischen Befüllung des Lagerbestands. Wie bei einer standardisierten Wiederbefüllung wird das Material zum Kunden versandt. Wieviel geliefert wird, entscheidet sich anhand der Tatsache, ob die Materialien für die Produktion direkt vom aktuellen Lagerbestand entnommen werden können oder ob via MRP bestimmt wird,  welche Materialien aktuell für die Produktion benötigt werden.

Wie bei der standardisierten Lagerbestandsbefüllung gibt es hierbei ebenfalls einen Mindestlagerbestand (in der Regel das Material für zwei Wochen Produktion) welcher entweder gleich im Lagerabteil des Kunden angesiedelt ist, oder in der allgemeinen Lagerhalle. Das Besondere am Konsignationslager ist, dass dieser Mindestlagerbestand noch Heilind, und nicht dem Kunden gehört. Die Abrechnung erfolgt erst nach Verbrauch, was zu einer Reduzierung des Lagerbestands beim Kunden und damit zu geringeren Kosten und Durchlaufzeiten führt.

Heilind unterstützt zahlreiche Konsignationsmodelle, um Ihnen Materialien möglichst einfach verfügbar zu machen. Im Folgenden finden Sie eine einfache Darstellung des Ablaufes eines Konsignationslagers:

  1. Heilind platziert das Material im Lagerabteil des Kunden in der vorab vereinbarten Menge. In der Regel wird eine Menge vereinbart, die den Bestand für ca. ein bis zwei Wochen sichert.
  2. Das Material wird wie angefordert aus der Lagerhalle entnommen.
  3. In regelmäßigen Intervallen wird der Lagerbestand geprüft, um die vereinbarte Menge zu gewährleisten. Für gewöhnlich erfolgt diese Prüfung alle ein bis zwei Tage bei manueller, und täglich bei automatischer Lagerbefüllung.
  4. Heilind stellt alle entnommenen Materialien dem Kunden in Rechnung. In der Regel erfolgt die Rechnungsstellung wöchentlich. Die Preise sind im Vorfeld verhandelt worden. Die Rechnung wird stets mit den Bestellungen des Kunden abgeglichen.
  5. Heilind füllt die entstandene Differenz im Lagerbestand wieder auf.

Weitere Supply Chain Services

 

Reservierter Lagerbestand:

Heilind verwaltet Ihre Lagerbestände anhand Ihrer spezifischen Anforderungen und Verbrauchszahlen. Damit wird ein Sicherheitsbestand ermöglicht, der stets für einen zeitnahen Abruf zur Verfügung steht. Durch die Integration von MRP wird der Lagerbestand entsprechend Ihres Bedarfs automatisch angepasst. Dadurch werden Risiken minimiert und sichergestellt, dass Ihnen die Ware bei Bedarf zur Verfügung steht.

Kitting:

Heilind erstellt anhand Ihrer Stückliste Kits, die fertig vorbereitet für Ihre Produktion sind. Kitting optimiert den Beschaffungsprozess, reduziert Kosten und beschleunigt den Produktionszyklus.

VMI (Bestandsverwaltung durch Heilind):

Heilind übernimmt die Steuerung Ihres Bestandsflusses unabhängig davon, ob Sie ein MRP oder ein IMRS System einsetzen. Wir steuern dabei die Beschaffung, die Bestandsverwaltung und alle weiteren Funktionen Ihres Lagers.

In-Plant Store:

Heilind unterstützt Sie mit einem Spezialisten vor Ort bei allen Fragen zur Beschaffung und Lagerverwaltung.

Electronic Data Interchange (EDI)

Electronic Data Interchange (EDI) ist der elektronische Austausch von Geschäftsdokumenten (POs, Rechnungen, MRP, etc.) zwischen Geschäftspartnern nach dem ANSI X.12 Standard. Das Ziel jeder auf EDI basierten Partnerschaft ist die Verringerung der manuellen Dokumentenbearbeitung durch die Automatisierung standarisierter Transaktionen zwischen Käufer und Lieferant.

In einer traditionellen Geschäftsbeziehung wenden Käufer und Lieferanten riesige administrative Anstrengungen für das Filtern, Sortieren, Übersetzen und Kommunizieren von Informationen auf, um auch nur kleinste Transaktionen durchzuführen. Dieser Prozess ist kostenintensiv, langsam und fehleranfällig. Zusätzlich führt dieser langwierige Datenfluss zu längeren Bearbeitungszeiten, größeren Lagerbeständen und langsameren Lagerbewegungen. Eine erfolgreiche EDI-Implementierung erlaubt den Geschäftspartnern die Automatisierung vieler Routinevorgänge und vermeidet damit einen Großteil des kostspieligen und ineffizienten Austausches von Papierdokumenten.

Heilind unterstützt nahezu alle Transaktionen, die auf den Standard ANSI X.12 basieren:

  • 810 Rechnung
  • 830 Prognose
  • 840 Anfrage für Quote
  • 850 Bestellung
  • 855 Bestellbestätigung
  • 856 Lieferscheine
  • 860 Bestelländerung
  • 865 Bestelländerungsbestätigung
  • 997 Funktionsbestätigung


EDI Transaktionen werden für gewöhnlich über VANs (Value Added Networks) durchgeführt. VANs agieren dabei als elektronische Postämter für alle Handelspartner, die EDI nutzen. Der Einsatz von EDI ermöglicht das Senden und Empfangen von Dokumenten nach Belieben und verringert sehr deutlich Probleme mit unterschiedlicher Hardware und Protokollen.  

Der Vorteil von EDI für Sie:

  • Erhöhte Qualität durch die Reduzierung von Eingabefehlern (Tippfehlern) und Problemen bei der Kommunikation (Telefon oder Fax)
  • Verbesserte Geschwindigkeit durch den Einsatz von Routinen zur automatisierten Datenübertragung kritischer Daten zwischen Geschäftspartnern
  • Verbesserte Produktion und Lagernutzung durch besser getaktete Übermittlung von kritischen Daten für die Produktion und Materialien
  • Verbesserte Produktivität durch die Umverteilung von Verwaltungsressourcen, weg von der Administration, und hin zu wichtigeren wertschöpfenden Aufgaben

Electronic File Sharing

Für alle Kunden, die kein EDI-System verwenden, bietet Heilind verschiedene Möglichkeiten eines elektronischen Datenaustausches mit ähnlichen Vorteilen wie bei EDI-Systemen, ohne die Kosten und Einschränkungen durch die Einrichtung eines EDI-Systems. Dazu ist es ausreichend, uns die Daten per E-Mail  zuzusenden. Fax- oder Briefversand wird nicht benötigt, solange die Daten in standardisierten Formaten wie PDF, Excel, HTML usw. an uns versendet werden. Wir spielen diese Dokumente dann in unsere Systeme für die weitere Verarbeitung ein.

Die Vorteile der EDI-Systeme lassen sich auch über diesen Weg in gleicher Form nutzen:

  • Erhöhte Qualität durch die Reduzierung von Eingabefehlern (Tippfehlern) und Problemen bei der Kommunikation (Telefon oder Fax)
  • Verbesserte Geschwindigkeit durch den Einsatz von Routinen zur automatisierten Datenübertragung kritischer Daten zwischen Geschäftspartnern
  • Verbesserte Produktion und Lagernutzung durch besser getaktete Übermittlung von kritischen Daten für die Produktion und Materialien
  • Verbesserte Produktivität durch die Umverteilung von Verwaltungsressourcen, weg von der reinen Administration, und hin zu wichtigeren analytischen Aufgaben

 

Folgende Vorgänge lassen sich automatisieren:

  • MRP Integration: Der Austausch über MRP ist einer der besten Wege, um eine JIT-Lieferung sicherzustellen und gleichzeitig Risiken und Haftungsprobleme zu minimieren. Heilind unterstützt reine Planungssysteme und Planungssysteme mit integrierten Freigabeprozessen. Die Erstellung von Berichten nach jeder Übermittlung ist möglich.
  • PO Integration: Sie können Ihre POs direkt in das System von Heilind laden. Automatisch erhalten Sie anschließend eine Bestätigung Ihrer Bestellung per Email.
  • Versandbestätigung per Email (ASN): Unter ASN (Lieferbenachrichtigung im Voraus) versteht man in der EDI-Welt eine elektronische Benachrichtigung des Lieferanten an den Kunden, dass eine Lieferung das Haus des Lieferanten verlassen hat, und auf dem Weg zum Kunden ist. Heilind kann Ihnen diesen Service auch anbieten. Dabei erhalten Sie täglich automatisiert per E-Mail die entsprechende Information. Jede Nachricht enthält die PO, die Teilenummer, Menge und Tracking-Nummer für alles, was an Sie von Heilind am vorherigen Tag versendet wurde. Damit behalten Sie jederzeit und einfach einen Überblick über den Materialfluss hin zu Ihrer Produktionsstätte. 

Weiterführende Links

Erhalten Sie einen noch besseren Eindruck unserer Leistungen über die folgenden Links: